Alles über Achillessehnen-Beschwerden

Achillessehen Beschwerden

Achilles Tendonditis ist die Entzündung der Achillessehne. Die Achillessehne spielt eine wichtige Rolle beim Laufen und Rennen. Die Achillessehne ist die längste Sehne im Körper und verbindet die Wadenmuskeln mit der Ferse. Spannt sich die Wadenmuskulatur an, zieht diese an der Achillessehne. Dadurch wird der Vorfuß nach unten gezogen und der Fuß rollt über die Zehen ab.

Achillessehnen-Schmerzen treten an der Rückseite der Ferse auf und sind oft mit verkrampften Waden verbunden. Die Achillessehne ist sichtbar geschwollen und sehr schmerzempfindlich. Die Schmerzen können sich beim Laufen, Rennen und insbesondere beim Springen bemerkbar machen. 

Entzündungen der Achillessehne treten plötzlich, oft auch ohne vorherige Verletzungen, auf. Bemerkbar machen sich diese durch brennende, stechende und plötzlich auftretende Schmerzen. Die Entzündung sollte man nicht unbehandelt lassen, da die Möglichkeit besteht, dass die Sehne abschwächt oder sogar reißt.

Athleten und Entzündung sind häufig von Achillessehnen-Reizung betroffen. Die Entzündung ist besonders bei Athleten schwierig zu behandeln, da diese keine Ruhephasen einlegen können.

Personen, die unter einer Achillessehnen-Entzündung leiden, haben vor allem morgens bei den ersten Schritten Schmerzen. Beschwerden können zudem nach längerem Sitzen auftreten und verringern sich in der Ruhe.

Alles über Achillessehnen-Beschwerden

Achilles Tendonditis ist die Entzündung der Achillessehne. Die Achillessehne spielt eine wichtige Rolle beim Laufen und Rennen. Die Achillessehne ist die längste Sehne im Körper und verbindet die Wadenmuskeln mit der Ferse. Spannt sich die Wadenmuskulatur an, zieht diese an der Achillessehne. Dadurch wird der Vorfuß nach unten gezogen und der Fuß rollt über die Zehen ab.

Achillessehnen-Schmerzen treten an der Rückseite der Ferse auf und sind oft mit verkrampften Waden verbunden. Die Achillessehne ist sichtbar geschwollen und sehr schmerzempfindlich. Die Schmerzen können sich beim Laufen, Rennen und insbesondere beim Springen bemerkbar machen. 

Entzündungen der Achillessehne treten plötzlich, oft auch ohne vorherige Verletzungen, auf. Bemerkbar machen sich diese durch brennende, stechende und plötzlich auftretende Schmerzen. Die Entzündung sollte man nicht unbehandelt lassen, da die Möglichkeit besteht, dass die Sehne abschwächt oder sogar reißt.

Athleten und Langstreckenläufer sind häufig von Achillessehnen-Reizung betroffen. Die Entzündung ist besonders bei Athleten schwierig zu behandeln, da diese keine Ruhephasen einlegen können.

Personen, die unter einer Achillessehnen-Entzündung leiden, haben vor allem morgens bei den ersten Schritten Schmerzen. Beschwerden können zudem nach längerem Sitzen auftreten und verringern sich in der Ruhe.

SIE HABEN FRAGEN ZU UNSEREN PRODUKTEN? WIR HELFEN GERN!